Gepostet von am Nov 8, 2011 in 2011 - Jahr des Beginnens

Wolken ziehen am Himmel
Sonne wärmt mich
Wind streichelt meine Haut
Gras wispert, der Raps blüht

Mein Herz, es schlägt
Badabumm, badabumm
Immer und immer wieder
Scheinbar ohne Unterlass

In mir Aufruhr
Ein leises Seufzen, tief in mir drin
Ein tiefes Sehnen, tief in mir drin
Ich vermisse dich, so sehr

Doch wer bist du?
Und wo bist du?
Ich bitte dich: Zeige dich!
Denn ich weiß, nur mit dir bin ich komplett

Zeige dich

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This