Gepostet von am Mrz 19, 2013 in 2013 - Jahr des Reisens

Wir alle kennen sie…

Die einen tragen sie, weil sie nicht wissen, dass es nur Masken sind. Sie glauben, diese Masken zu sein oder kommen gar nicht auf die Idee, zu hinterfragen, ob Masken oder nicht. Diese einen werden nie gesehen, weder von sich selbst noch von anderen. Immerwährende Komparsen im Theaterstück „Leben“.

Die anderen tragen sie, obwohl sie wissen, dass es Masken sind. Sie wissen, dass sie selbst etwas anderes als diese Masken sind. Sie meinen sich schützen zu müssen oder geben vor etwas zu sein, das sie nicht sind. Sie meinen, etwas zu verlieren, setzten sie die Masken ab, zeigten sie das, was dahinter ist. Immerwährende Nebendarsteller im Theaterstück „Leben“.

Und dann gibt es die, die um diese Masken wissen. Sie wissen, dass sie selbst viele davon trugen, Rollen spielten, die sie oft nicht mochten. Sie wissen, wie es ist, bevormundeter Komparse zu sein. Sie wissen, wie es ist, selbstverleugnender und verkannter Nebendarsteller zu sein. Sie sind es, die sich aller Masken entledigen und zeigen, wer sie wirklich sind. Sie, die Regisseure und Hauptdarsteller auf der Bühne des Abenteuers „Leben“

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This