Gepostet von am Dez 1, 2015 in 2015 - Jahr des Ankommens

Die Tage fließen dahin
Wechseln sich still mit den Nächten ab
Den Jahreszeiten gleich

Ich gehe meinen Weg
Lebe mein Leben
Folge dem Klang meines Herzen

Mal verdunkeln meine Schatten mein Lachen
Oft ist mein Licht pure Freude für mich und andere
Immer mache ich das Beste aus all dem, was da ist

Die Tage fließen dahin
Wechseln sich still mit den Nächten ab
Den Jahreszeiten gleich

Meine Lebenszeit ist reich
Sie ist erfüllt und wenn ich objektiv bin
Fehlt es mir in Wahrheit an nichts

Manchmal, nur manchmal
Für ein paar kleine Augenblicke
Die so unendlich scheinen

Höre ich dein Lachen
Spüre deine Kraft und Wärme
Sehe in die Tiefen deiner Seelenaugen

In diesen Augenblicken unserer Begegnung
zählt weder Zeit noch Raum
Da ist nur die Liebe zwischen uns

Manchmal, nur manchmal
Für ein paar kleine Augenblicke
Fehlst du mir so sehr

 

Liebe

Photo: the pixelman | pixaybay.com

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This