Gepostet von am Dez 24, 2014 in 2014 - Jahr des Entdeckens

Liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Menschen, die Ihr Euch immer mal wieder von meinen Gefühldanken berühren lasst. Ich wünsche Euch von ganzem Herzen eine wunder- und liebevolle Zeit, weit über die kommenden Feiertage hinaus. Ich wünsche uns allen, dass der Geist der Weihnacht jeden einzelnen Tag in uns und durch uns leben möge. Der Geist der Weihnacht, dessen Kern die Liebe ist.
Mögen wir, gleich welcher Ideologie, Religion, politischer oder sonstiger Glaubens- oder Meinungsrichtung wir uns zugehörig fühlen, mehr und mehr erkennen, dass wir alle Menschen sind, alle aus demselben Stoff gemacht sind, Grenzen nur in unseren Köpfen existieren, nur von uns geschaffen wurden und nicht dem Geist der Weihnacht, der Liebe entspringen.
Mögen wir uns mehr und mehr erinnern, dass wir zu lieben fähig sind. In einem Ausmaß zu lieben fähig sind, dessen wir uns in Momenten erinnern, da wir Neugeborene erblicken, ihre Wärme spüren, ihre Weichheit fühlen und von ihrer Reinheit völlig hingerissen sind. Mögen wir jedes Neugeborene in diesem Ausmaß lieben, für immer. Mögen wir jedes Geborene derart lieben. Jedes.
Mögen wir uns mit dem Herzen erinnern, dass wir alle Neugeborene waren und noch immer Geborene sind. Egal wie alt oder jung, wie groß oder wie klein, welche Sprache wir sprechen, woran wir glauben, wieviel wir besitzen oder eben nicht. Wir sind alle Sternenstaub und fähig, grenzenlos zu lieben. Mögen wir uns daran erinnern, weit über den heutigen Tag hinaus. Möge er in uns und durch uns leben und Gestalt annehmen, der Geist der Weihnacht.

Auf diesem Bild mein Buch zu zeigen, ist keine plumpe Werbung. Dieses Buch ist mein Neugeborenes. Mit ihm habe ich mich ein Stück neu geboren. Es ist eins der größten Geschenke an mich selbst. Es ist mein Beitrag, diese Welt liebevoller sein zu lassen. Es ist mein Beitrag, meiner Liebe für das Leben Gestalt zu geben. Kein Bild von mir könnte heute mehr den Geist der Weihnacht wiedergeben. So denn, möge die Liebe mit und vor allem durch uns sein.

MerryChristmas

2 Kommentare

  1. 12-31-2014

    Gratulation der glücklichen Mama zum Neugeborenen!
    Ich wünsche maximale Freude und Gedeihen für Neugeborenes und Mama. Möge es seinen Platz und Weg im Leben finden und auch gehen.
    Wer genau hinschaut, sieht:
    -unter der Decke auf der ersten Seite lächelt es schon heraus 🙂
    -drei Geschenke sind auch hier an der Krippe (leckere Frucht, leuchtendes Kerzenlicht, auch im Winter grünender Zweig)
    -über der Kerze im zarten Schatten der Flammenhitze wie ein tanzender Engel
    Wer genau hinhört, vernimmt die Stimmen:
    -„Süß sieht’s aus!“ Rot wie die Liebe, Dunkel wie SchokoKuchen, Weiß wie Schlagsahne.
    -„Ganz wie die Mama!“ Ganz klar ihr eigenes, da hat sie all ihre Mühe und Liebe hineingegeben.
    -„Och,wie brav und niedlich“ Noch! Wartet mal ab, lernt mal noch die anderen Seiten kennen, dann werden wir schon sehen, dass es viele Facetten bereithält, die uns zum Denken, Schmunzeln, Wundern, Leben und Lieben anregt. Oder fordert.
    Ich durfte es heute auch zum ersten Mal in meinen Händen halten, so jung, so frisch und schon mit einer herzlichen Botschaft für mich.
    Danke!

    • 1-6-2015

      Lieber Michael,

      Deine „HerzensReich“en Kommentare gehen mir tief in das meine. Ich danke Dir sehr dafür, für Deine Wünsche, Deine Begeisterung! Ich danke Dir, dass Du Dich berühren lässt und obendrein noch dafür sorgst, dass viele andere berührt werden. Es ist wundervoll, mein Baby in solch guten „Paten“Händen zu wissen. 😉
      Dir und allen, die in Deinem HerzensReich wohnen, ein wundervolles und schönes neues Jahr!
      Grüße, die aus tiefstem Herzen kommen,
      Kristina

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This