Hingefallen und wieder aufgestanden oder Es IST gut

Gepostet von am Dez 16, 2013 in 2013 - Jahr des Reisens

Für alle, die sich selber immer wieder hinterfragen, ihren Weg gehen, dabei jedoch immer wieder den nächsten Schritt zu suchen scheinen, die immer mal zweifeln, die immer wieder denken, es wäre noch so viel zu tun, bis alles gut und richtig ist in ihrem Sein hier ein Auszug aus meinem Tagebuch. Vielleicht gibt es Dir, geneigter Leser, Kraft und Mut, weiter zu gehen und auch Deinen bisherigen Weg klarer und mit viel mehr Liebe sehen zu können. Diese Zeilen flossen aus mir nach einem Austausch mit einer Freundin, in dem es einmal mehr darum ging, mich und mein derzeitiges Thema unter...

Mehr

2013 – ein JAhr der Reise

Gepostet von am Nov 25, 2013 in 2013 - Jahr des Reisens

Liebe Menschen, war 2012 ein Jahr des Loslassens für mich, so ist 2013 als das Jahr der Reise zu betrachten. Nachdem ich im letzten Jahr mehrere wichtige Menschen verloren habe, habe ich dieses Jahr so manches aufgegeben. Wohnsitz, Geschäft und jede Menge Kampf habe ich aufgegeben. Mit jedem Stück, das ich aufgegeben habe, gab ich auch ein Stück von mir auf. Oder besser: ein Stück von der Illusion, die ich von mir und einigem anderen hatte. Und ich habe so viel dazugewonnen, vom Leben geschenkt bekommen. Begegnungen, Herz- und Seelenberührungen. Manches davon schon wieder nur als ErInnerung...

Mehr

Weitergehen

Gepostet von am Jun 3, 2013 in 2013 - Jahr des Reisens

Manchmal spür´ ich so viel Leid um mich herum, sehen wir Menschen keine Wege mehr. Manchmal wünsch´ auch ich mir einfach, es möge endlich endgültig vorbei sein. Dann berühre ich Mutter Erde, sehe den Himmel und, ja, auch mich. Dann weiß ich: es geht immer weiter. Und ich lächle und krempel die Ärmel hoch.

Mehr

Natur fühlen

Gepostet von am Mai 5, 2013 in 2013 - Jahr des Reisens

Natur fühlen

Natur fühlen Beim Berühren eines Baumes Liebe fühlen. Beim Anlehnen an einen Baum Geborgenheit spüren. Beim Gang unter den Dächern der Bäume Respekt empfinden. Mit gefallenem Laub tanzen. Mit Wellen die Vergänglichkeit genießen. Unter Klippen Nichtstunkönnen akzeptieren. Gewahrsein, mit allem Eins zu sein. In Natur fühlen....

Mehr

Fragen an einem ganz „normalen“ Tag

Gepostet von am Apr 6, 2013 in 2013 - Jahr des Reisens

Fragen an einem ganz „normalen“ Tag

Mehr

Masken

Gepostet von am Mrz 19, 2013 in 2013 - Jahr des Reisens

Wir alle kennen sie… Die einen tragen sie, weil sie nicht wissen, dass es nur Masken sind. Sie glauben, diese Masken zu sein oder kommen gar nicht auf die Idee, zu hinterfragen, ob Masken oder nicht. Diese einen werden nie gesehen, weder von sich selbst noch von anderen. Immerwährende Komparsen im Theaterstück „Leben“. Die anderen tragen sie, obwohl sie wissen, dass es Masken sind. Sie wissen, dass sie selbst etwas anderes als diese Masken sind. Sie meinen sich schützen zu müssen oder geben vor etwas zu sein, das sie nicht sind. Sie meinen, etwas zu verlieren, setzten sie die Masken...

Mehr

Pin It on Pinterest